Anna, Bella & Caramella Heft 33

Jungs und Mädchen

Was für ein Glück: Tatsächlich konnten Anna, Bella, Caramella und Tenebroso durch ein Zeittor dem Mittelalter entfliehen. Aber ob es dort, wo sie nun gelandet sind, so viel besser ist, muss sich erst herausstellen. Irgendwie scheinen die Menschen zu allen Zeiten die gleichen Probleme zu haben: Mit Streit und Zank machen sie sich das Leben schwer. Doch zum Glück ist da noch die Liebe …
Wie unsere starken Mädchen die Heraus-
forderungen des Lebens meistern – nämlich frech, farbenfroh und fetzig –, erzählt das Heft „Sprung ins Ungewisse“.


Direkt zum MOSAIK-Shop.











Hinter den Kulissen: Anna, Bella & Caramella bei den Abrafaxen

Hinter den Kulissen der Heftentstehung sind eine Vielzahl von Arbeitsschritten notwendig: Die Entwicklung und Ausarbeitung des Skripts, das Anfertigen von Entwürfen, die Recherche und das Schreiben von Beiträgen, die Auswahl von passenden Grafiken für den Wissensteil und vieles, vieles weitere muss passieren, bis letztlich das endgültige Heft am Kiosk zu finden sein kann.
Um euch einen Einblick in diesen Prozess zu geben, blicken wir nun wöchentlich zurück in den Entstehungsprozess von Anna, Bella & Caramella. Diese Woche: Anna, Bella & Caramella bei den Abrafaxen.


Unsere Mädels haben nicht nur ihre Reise im MOSAIK mit den Abrafaxen begonnen, sondern hatten auch schon weitere Cameo-Auftritte innerhalb des Abrafaxe-Universums. Traditionell werden aber die 3 Abenteuererinnen in diesen Fällen von einem Zeichner aus dem MOSAIK-Kollektiv gezeichnet und nicht von dem zuständigen Anna, Bella & Caramella-Zeichner.
Für das MOSAIK 467 (November 2014) hat Sally Lin diese ehrenvolle Aufgabe übernommen:

 

 

 

 

 

Hinter den Kulissen: Livezeichnen im Literaturhaus Magdeburg

Hinter den Kulissen der Heftentstehung sind eine Vielzahl von Arbeitsschritten notwendig: Die Entwicklung und Ausarbeitung des Skripts, das Anfertigen von Entwürfen, die Recherche und das Schreiben von Beiträgen, die Auswahl von passenden Grafiken für den Wissensteil und vieles, vieles weitere muss passieren, bis letztlich das endgültige Heft am Kiosk zu finden sein kann.
Um euch einen Einblick in diesen Prozess zu geben, blicken wir nun wöchentlich zurück in den Entstehungsprozess von Anna, Bella & Caramella. Diese Woche: Livezeichnen im Literaturhaus Magdeburg.


MOSAIK-Zeichner Jens Fischer und unseren kleinen Besucher haben sich letzte Woche am 12. Mai im Literaturhaus Magdeburg auf dem iPad ausgetobt. Den Schaffungsprozess findet ihr im Zeitraffer auf Abrafaxe TV.

Direkt zum Video.

 

Facebook

Pressezitate

Nach 33 Jahren sind die Abrafaxe mit einer Auflage von knapp 100 000 Exemplaren monatlich immer noch Deutschlands auflagenstärkster Comic -...

B.Z. Berlin